Smart Waste

Die Route der Müllfahrzeuge lässt sich intelligent planen, was unnötige Anfahrten zu weniger frequentierten Behältern vermeidet. Zudem werden die lokalen Abgasemissionen verringert und CO2 vermieden. Dies trägt zur nachhaltigen Entsorgung bei. Die Einsatzzeiten der Müllabfuhr können optimiert und die Kosten reduziert werden.

Vermeidbare Kontroll- und Leerfahrten verbrauchen Energie, verursachen Emissionen und kosten Zeit und Geld. Mit LoRaWAN® und der Smart Waste-Lösung von ZENNER optimieren Sie Ihr Entsorgungs-Management.

Konventionelle Entleerung von Abfallbehältern

Wenn der Füllstand nicht bekannt ist, werden Abfallbehälter, Unterflurcontainer oder Altglascontainer in regelmäßigen Intervallen entleert. Ist der Behälter bereits voll, werden die Abfälle oftmals um Abfallbehälter herum platziert. Durch fehlende, optimierte Abfuhrzyklen ist die Entsorgung häufig ineffizient.

Smart Waste mit LoRaWAN®

Ein Füllstandsensor wird dazu in den Müllbehälter eingebaut und überträgt die aktuellen Füllstände über das LoRaWAN®-Funknetz. Die ELEMENT IoT-Plattform von ZENNER erkennt die Füllstände und setzt eine Alarmmeldung ab, sobald ein definierter  Grenzwert erreicht ist. So können Anfahrtsrouten optimiert werden. Die Abholung des Abfalls erfolgt immer im wirtschaftlich richtigen Moment und minimiert Schall- und Schadstoffemissionen in der Stadt.

Smart City
Referenzen

Mit unseren Kunden haben wir bereits viele IoT-Projekte umgesetzt. Hier finden Sie einige Beispiele:

Emden auf dem Weg zur Smart City

IoT ist ein zentraler Bestandteil der Digitalisierungs-Roadmap für die Smart City Emden. Anfang 2017 wurde bereits damit begonnen, die in der Digitalisierungs-Roadmap von Emden festgelegten Projekte …

Blick auf die Elbphilharmonie in Hamburg

Submetering mit LoRaWAN® in Hamburg

Von den rund 250 IoT-Projekten, die ZENNER realisiert hat und weiter vorantreibt, zählt das Submetering-Projekt mit der Stromnetz Hamburg GmbH (SNH) zu den umfangreichsten. Rund 1.300 Zähler und …

In Trier wird das Parken smart

In Trier setzt die ZENNER-Unternehmensgruppe im neuen Geschäftsbereich Internet of Things (IoT) derzeit ein innovatives Smart Parking Projekt um: die Ausstattung von PKW-Stellplätzen auf …


Wir beraten Sie gerne

Unser Team steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. In allen Projektphasen unterstützen wir Sie bei strategischen und technischen Fragen.

Foto René Claussen
René Claussen
Leiter Geschäftsbereich IoT und digitale LösungenKontaktieren